Trainingsbetrieb ab dem 01.06.2020

Liebe Vereinsmitglieder und Sportfreunde,
am kommenden Montag, den 01.06., werden wir unsere Halle mit einigen kleinen Einschränkungen wieder für den Trainingsbetrieb zu den üblichen Trainingszeiten öffnen!

Haltet Euch bitte an folgende Regeln:

– Erscheint bitte in Sportkleidung zum Training, die Umkleiden dürfen noch nicht genutzt werden

– Desinfiziert bitte nach dem Betreten der Halle Eure Hände

– Tragt Euch bitte nach dem Betreten und beim Verlassen der Halle in die ausliegenden Teilnehmerlisten ein

– Haltet Euch an die allgemeingültigen Kontakt- und Abstandsregeln, dann sind weder Handschuhe noch Masken nötig

– Reinigt/desinfiziert die Geräte nach der Nutzung

– Verlegt die Körperhygienemaßnahmen bitte vorerst in Euer Zuhause, die Duschen dürfen derzeit nicht genutzt werden

– Es sind maximal 30 Personen in der Halle erlaubt

– Probetrainings können nur nach vorheriger Absprache durchgeführt werden

Wir halten Desinfektionsmittel sowie Seife und Einweghandtücher für Euch bereit und freuen uns auf Euren Besuch!!!

Trainingshalle bis auf weiteres geschlossen

Liebe Mitglieder und Interessenten,

leider hat das derzeit kursierende Corona-Virus auch Auswirkungen auf unseren Hallenbetrieb.
Aufgrund einer Verfügung der Stadt Essen bleibt die Trainingshalle ab sofort bis auf weiteres geschlossen.
Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir diese umgehend veröffentlichen.

Bleibt gesund!!!

Euer Team vom KSV Essen 1888 e.V.

https://essener-sportbund.de/in-essen-sind-ab-spaetestens-montag-alle-sporteinrichtungen-geschlossen/?fbclid=IwAR0dvK16i5fgy0ANvGhEomxHm-LFgAyzwhyFuXuhOiiKFWr_BYOWb0m40yA

Hartmut Rath Deutscher Meister im Bankdrücken

In all dem Trubel um die Vorbereitung des NRW-Cups wäre fast untergegangen, dass unser ältestes wettkampfaktives Mitglied, Hartmut Rath, am vergangenen Wochenende in Coburg Deutscher Meister im Bankdrücken in der Altersklasse 4 wurde.
Hartmut, der sich nach einer Schulterverletzung durch die Vorbereitung kämpfen musste, konnte leider nur seinen ersten Versuch mit 115 kg unterbringen und machte es damit spannend:

Einer seiner Gegner, Rainer Schötz vom SC Oberölsbach, lief mit dem identischen Körpergewicht von 81,20 kg auf und brachte nach seinem Anfangsversuch mit 110 kg den 2. Versuch ebenfalls mit 115 kg zur Hochstrecke. Hartmut scheiterte im 2. Versuch an 120 kg, woraufhin sein Gegner 117,5 kg auflegen ließ, jedoch ebenfalls scheiterte. Hartmut wiederholte die Last von 120 kg im 3. Versuch, konnte sie jedoch abermals nicht bewältigen, was zum Gleichstand zwischen den Männern führte.Da nach Reglement derjenige gewinnt, der die Last zuerst bewältigt hat, wurde Hartmut damit Sieger dieser Klasse.

Wir gratulieren Hartmut zu seinem Titel !!!

Alle Ergebnisse des Wettkamps gibt es auf der Seite des Bundesverbandes:
https://www.bvdk.de/system/files/Res_DM_BD_RAW_COBURG_2019_0.pdf

3. NRW-Cup im Kraftdreikampf

Der KSV Essen 1888 e.V. ist am 30.11./01.12. wieder Ausrichter des NRW-Cups im Kraftdreikampf. Der Wettkampf findet nach der Sportordnung des BVDK statt (Startbuchpflicht) und ist offen für alle Landesverbände.
Startbrechtigt sind alle Athletinnen und Athleten, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, im Besitz eines Startbuch KDK mit gültiger Startlizenz für 2019 sind und keiner Sperre unterliegen.
B-Jugendliche ohne Ausrüstung.

Helfer:
Jeder teilnehmende Verein wird gebeten, zur Durchführung der Veranstaltung Helfer zu stellen. Ab 5 Teilnehmern 1Helfer, ab 10 Teilnehmer 2 Helfer, Ab 15 Teilnehmer 3 Helfer etc… Die Helfer erhalten kostenlos Verpflegung für den jeweiligen Wettkampftag

Meldeschluss: 10.11.2019

Meldungen:
Meldungen können nur online über das Vereinsportal unter https://bvdk.vportal-online.de abgegeben werden.
Bitte die getrennten Ausschreibungen für RAW- und Equipmentheber beachten!

Startgebühr: 25,00 EUR

Die Startgebühren sind nach Erhalt der Rechnung vereinsmäßig auf das Konto des KSV Essen 1888 e.V., IBAN DE74300609920696632600 zu überweisen

Nachmeldungen: nicht möglich !

Der Zeitplan wird nach Meldeschluss auf www.nrwpowerlifting.de, http://ksvessen1888.de und der Facebookseite des KSV Essen 1888 e.V. veröffentlicht

Dopingkontrollen:
Es können Antidoping-Kontrollen durchgeführt werden

Auszeichnungen:
Getrennte Wertung für Heber mit und ohne Ausrüstung, jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, Platz 1 – 3 erhalten Medaillen. Der Ausrichter ist um Ehrenpreise bemüht.

Haftung:
Der Verein übernimmt keine Haftung für Unfälle, Diebstähle und sonstige Schadensfälle.

Übernachtungen:
Essen bietet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten.
Hier eine kleine Auswahl:

Pension am Zollverein, Gelsenkirchenerstr. 122, 45141 Essen, Tel.: 0201/36599159

Petul Hotel „An der Zeche“, Distelkamp 1, 45141 Essen, Tel.: 0201/729470

AKZENT Hotel Böll, Altenessener Str. 311, 45326 Essen, Tel.: 0201/81416909


Über weitere Übernachtungsmöglichkeiten informiert die Touristikzentrale Essen:

Am Hauptbahnhof 2, 45127 Essen, Tel.: 0201/8872333, www.essen-tourismus.de


Fragen bitte per Messenger oder per Email an:
hoffmann.ksvessen@gmx.de



Wir wünschen allen Teilnehmern und Betreuern eine gute Anreise und viel Erfolg!

Auftakt zur Bundesligasaison im Kraftdreikampf 2019

Die Kraftdreikämpfer des KSV Essen 88 gehen auch in der diesjährigen Bundesligasaison wieder an den Start.

Zum Auftakt treffen die Essener am 19.01. auf den Gastgeber SV Fellbach und die Mannschaften von Kraftsport Colonia und des KSV Mainz 08.

Wir freuen uns auf eine spannende und hoffentlich erfolgreiche Saison 2019!!!

Ergebnisse vom NRW-Cup 2018

Am vergangenen Wochenende fand in Essen der 2. NRW-Cup statt. Von insgesamt 81 gemeldeten Hebern gingen am Samstag und am Sonntag letztendlich 73 Teilnehmer an die Hantel.

Die Wettkämpfe der Heber mit Equipment waren sehr übersichtlich. Leider waren hier nur 7 Heber gemeldet, von denen letztendlch nur 5 teilnahmen. Hier erhoffen wir uns für die kommenden Cups erheblich mehr Zulauf!
Zwei der Relativpokale und auch Erstplatzierungen gingen nach Essen:
Bei den Junioren -105 kg ging Nick Werner an den Start. Mit einem Total von 662,5 kg (240-172,5-250) und 397,3 Relativpunkten konnte er sich klar vor dem Kölner Junior Leonard Wehr durchsetzen, der in der Klasse -93 kg ein Total von 505 kg (200-125-180) und 323,5 Relativpunkte erreichte.
Eine Zitterpartie für alle Beteiligten war der Wettkampf von Stefan Rzehak, der bei den Aktiven -120 kg equipped an den Start ging. Er erreichte mit nur drei gültigen Versuchen ein Total von 900 kg (350-222,5-327,5) und 518,2 Relativpunkte, was auch ihm den Relativpokal einbrachte. Der zweitplatzierte Relativbeste war hier Thomas Terbeck vom SV Westerholt mit einem Total von 497,5 kg (145-117,5-235) und 339,6 Punkten.
Bei den Senioren ging der Relativpokal konkurrenzlos an Michael Jäger von Powerlifting Duisburg mit einem Total von 697,5 kg (185-212,5-300) und 397,2 Relativpunkten.

Im RAW-Bereich war der Zulauf größer.
Bereits am Samstag gingen die Frauen aller Altersklassen, die männlichen Jugendlichen, Junioren und Altersklassen an den Start.
Bei den Frauen in der Juniorenklasse konnte Deborah Valpertz vom SSV Hagen aus der Klasse -72 kg den Pokal mit nach Hause nehmen. Sie erreichte mit einem Total von 342,5 kg (130-60-152,5) insgesamt 344 Relativpunkte.
Die Klasse der Aktiven Frauen war mit insgesamt 12 Starterinnen, verteilt über alle Gewichtsklassen, gut besetzt. Hier erreichte unsere Tanja Holm in der Gewchtsklasse -84 kg mit 342,5 kg (130-72,5-140) den 2. Platz. Der Relativpokal ging an die Erstplatzierte der Gewichtsklasse -52 kg, Annika Mantel von Kraftsport Colonia mit einem Total von glatten 300 kg (100-62,5-137,5) und 377,1 Relativpunkten.

Bei der A-Jugend der Männer konnte Maxim Weigen vom SV Westerholt den Pokal mitnehmen. Ein Total von 520kg (212,5-102,5-205) und 349,2 Punkte machten ihn zum Relativsieger.
In der Juniorenklasse waren wieder 2 Mitglieder des KSV Essen 88 am Start. In der Klasse -83 kg erreichte Sebastian Schwarz mit 540 kg Total (180-125-235) den ersten Platz. Erststarter Christopher Wolff erreichte in der Klasse -93 kg den fünften Platz. Er erreichte insgesamt 427,5 kg (140-107,5-180).
In den Altersklassen waren die Klassen teilweise nur einfach besetzt. Hier ging Alexander Geitner alleine in der Altersklasse 1 und der Gewichtsklasse -120kg an die Hantel und erreichte mit 180 kg Kniebeuge, 145 kg Bankdrücken und 272,5 kg Kreuzheben ein Total von 597,5 kg.
Die Relativpokale der Altersklassen gingen an:
AK 1: Thomas Heidenreich, KSV Lippe-Badsalzuflen mit einem Total von 550 kg (170-150-230) und 338,3 Relativpunkten.
AK 2: Jörg Kasparek, VfB 48/64 Hüls mit einem Total von 580 kg (195-145-240) und 369,9 Relativpunkten.
AK 3: Reiner Katzula, TAV Germania Düsseldorf mit einem Total von 580 kg (200-150-230) und 334,2 Relativpunkten.

Insgesamt 25 Aktive Männer kämpften dann am Sonntag um die Glastrophäe, drei davon aus Essen.
In der Klasse -93 kg erreichte Moses August mit einem Total von glatten 600 kg (205-145-250) den zweiten Platz.
Marcel Vitz bestritt in der Klasse -105 kg seinen ersten Wettkampf und erreichte mit einem Total von 687,5 kg (260-1542,5-275) den ersten Platz.
Simon Gelewski erreichte in der Klasse -120kg ein Total von 550 kg (205-125-220) und damit den 5. Platz.
Den Relativsieg holte sich Patrick Poetsch von Kraftsport Colonia mit einem Total von 722,5 kg (280-170-272,5) und 416,7 Relativpunkten.

Wir möchten uns bei den Athleten, Kampfrichtern und natürlich allen Helfern bedanken, die zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung beigetragen haben!
Ein besonderer Dank an Aachener Kraftsport, Schmiede Kraftsport und Kraftsport Colonia für die Unterstützung mit Equipment und Helfern!
Wir wünschen Euch eine schöne Weihnachtszeit und freuen uns auf das nächste Mal !

Alle Ergebnisse findet Ihr, wie immer, auf

http://www.nrwpowerlifting.de/index.php/2012-12-15-22-24-54/ergebnisse

Knapp 1300 Fotos hat unser Jonas Diefenbach übrigens auf seiner Dropbox hochgeladen:

https://www.dropbox.com/sh/5rw8p0h8jue1403/AAB-exXluZJr0-RCermr715Ma?dl=0&fbclid=IwAR1TCDF8ZIuvsXua4ga6W7rf0mZNqaqrU2qOeg29sGjVAw4dU-Yj5LKvkpE

Viel Spaß beim durchstöbern!

Ausschreibung zum 2. NRW-Cup im Kraftdreikampf online

Plakat NRW-Cup 2018

Der KSV Essen 1888 e.V. ist am 08. Dezember Ausrichter des 2. NRW-Cups, in NRW die letzte Möglichkeit zur Qualifikation für die DMs im Frühjahr 2019.
Der Wettkampf erfolgt nach der Sportordnung des BVDK. Teilnehmer aller Landesverbände sind herzlich eingeladen.
Der Veranstalter bittet die teilnehmenden Vereine um Mithilfe, sofern sie mit größeren Gruppen teilnehmen. Alle Helfer erhalten am Wettkampftag freie Verpflegung.

Die Anmeldung erfolgt über die Online-Ausschreibung im BVDK-Vereinsportal:

https://bvdk.vportal-online.de

Bitte auf die getrennten Ausschreibungen für RAW- und Equipmentheber achten !

Zeitplan und Meldeliste werden nach Meldeschluss auf unseren Seiten und auf www.nrwpowerlifting.de veröffentlicht.