Verlust der Halle und Trainingsbetrieb Anfang 2016

Liebe Vereinsmitglieder und Sportfreunde,

wie bereits seit längerem bekannt ist, wird der KSV Essen 1888 e.V. am 31.12.2015 den Trainingsbetrieb aufgrund des bevorstehenden Abrisses des Essener Hauptbades einstellen müssen.

Wir haben uns in der Vergangenheit bemüht, gemeinsam mit den Essener Sport- und Bäderbetrieben sowie dem Essener Sportbund einen neuen Wirkungsort für den Verein zu finden. Nach einigen Immobilienangeboten, die aus diversen Gründen nicht für uns geeignet waren, verhandeln wir derzeit über eine neue Halle, bei der die Kostenfrage jedoch noch geklärt werden muss. Sollten diese Verhandlungen zu einem positiven Ergebnis führen, würden wir jedoch frühestens im Februar 2016 die Halle übernehmen können und wären dann noch mit diversen Renovierungsarbeiten beschäftigt, die wir in Eigenregie durchführen müssten.

Das bedeutet leider, dass wir ab dem 01. Januar 2016 vorerst keinen eigenen Trainingsbetrieb anbieten können.

Der KSV Bochum ist so freundlich, uns in dieser Zeit in seiner Trainingsstätte in Bochum-Wattenscheid eine Trainingsmöglichkeit anzubieten. Interessenten wenden sich bitte an Adnan oder Stefan oder schauen auf der Internetseite des KSV Bochum nach den Öffnungszeiten und der Adresse:
http://www.ksv-bochum.de/trainingsstatten

Einen kleinen Teil der Kraftdreikämpfer nimmt der Polizeisportverein in Essen für die Dauer von 8 Wochen auf. Ansprechpartner hierfür ist Marc Hoffmann.

Wir hoffen, dass wir in Kürze positivere Nachrichten verbreiten können und werden euch über das Geschehen auf dem Laufenden halten.

Mit sportlichem Gruß

Bernd Wenzel
Marc Hoffmann