Kraftdreikämpfer mit neuen Landesrekorden erfolgreich bei den Niederrheinmeisterschaften

IMG_4240

Nachdem nun schon 14 Tage um sind und heute in Essen die Westfalenmeisterschaft ausgerichtet wurde, hier auch endlich ein Bericht zur Niederrheinmeisterschaft, die am 25.08. vom SV Westerholt ausgerichtet wurde:

Als einzige weibliche Heberin ging Tanja Holm RAW in der Klasse der Aktiven Frauen -84 kg an die Hantel. Mit einer Leistung von 142,5 kg in der Beuge (Landesrekord), 77,5 kg auf der Bank (Landesrekord) und 140 kg im Kreuzheben legte Tanja 9 gültige Versuche und mit einem Total von 360 kg auch eine neue persönliche Bestleistung und einen neuen Landesrekord im Total hin!

Ebenfalls RAW starteten Leon Fabry und Sebastian Schwarz. In der mit 5 Hebern besetzten Juniorenklasse -83 kg traten die beiden Essener gegeneinander an. Für Sebastian lief es leider nicht so gut. Nach einer an der Tiefe gescheiterten ersten Beuge mit 175 kg verletzte er sich beim Folgeversuch am Hüftbeuger und konnte auch die dritte Beuge nicht wettkampfgültig unterbringen. Er beendet den Wettkampf trotzdem, drückte 125 kg auf der Bank und hob 220 kg.
Besser lief es für Leon. In seinem ersten Wettkampf konnte er sein selbstgestecktes Ziel von 9 gültigen Versuchen zwar nicht erreichen, brachte es mit einem Total von 460 kg (160-107,5-192,5) aber auf einen guten 3. Platz.

Ebenfalls den dritten Platz erreichte Fabian Glittenberg. Er trat bei den Aktiven RAW -93 kg an. Mit einem Total von 540 kg (180-120-240) und neun gültigen Versuchen zeigte Fabian eine Steigerung von 55 kg (20-15-20) im Vergleich zum letzten Wettkampfergebnis.

Doppelt besetzt aus Essener Sicht war auch die Klasse der Aktiven Männer RAW bis 105 kg Körpergewicht.
Hier teilten sich Mohammed Bangoura und Thorben Depke das Podium. Thorben leistete sich nur auf der Bank einen Fehlversuch und erreichte mit einem Total von 507,5 kg (182,5-122,5-202,5) den 2. Platz. Mohammed, dem nur der jeweils erste Beuge- und Bankdrückversuch gelingen wollte, erreichte mit einem Total von 590 kg (180-185-225) Platz 1.

Mit Equipment gingen 2 Essener an den Start:
Junior Nick Werner startete in der Klasse -105 kg. Mit 625 kg Total (222,5-197,5-235) musste Nick nur den jeweils letzten Versuch liegen lassen.
Stefan beugte nur in Bandagen 275 kg und bekam auf der Bank leider nur den Erstversuch mit 220 kg durch. Im Kreuzheben dann gelangen Stefan erstmals die 350 kg und damit ebenfalls ein neuer Landesrekord und inoffizieller deutscher Rekord!
Beide konnten einen Bezirksmeistertitel mit nach Hause nehmen.

Ein Dank geht an den Ausrichter SV 14/19 Westerholt, der, wie immer, einen top organisierten Wettkampf ausgerichtet hat!

Ebenfalls vielen Dank an Jonas Diefenbach vom AC Siegen, der den Wettkampf mit der Kamera begleitet und die Fotos in der Dropbox zur Verfügung gestellt hat:

https://www.dropbox.com/sh/0wcrqu5jz570dbn/AAAJj7G5iM_duNomwzwQJP70a?dl=0

Alle Ergebnisse des Wettkampfs findet Ihr, wie immer, auf nrwpowerlifting.de:

http://www.nrwpowerlifting.de/index.php/2012-12-15-22-24-54/ergebnisse