Ausschreibung zu den Landes- und Landesmannschaftsmeisterschaften im Bankdrücken online

Am 30.09. ist der KSV Essen 1888 e.V. Ausrichter der erstmals kombinierten Landes- und Landesmannschaftsmeisterschaften im Bankdrücken.
Jeder Verein, der mehr als 3 Teilnehmer zur Landesmeisterschaft entsendet, hat die Möglichkeit, diese in der Teamwertung zu melden.
Einzelheiten sind den jeweiligen Ausschreibungen zu entnehmen:

Ausschreibung Landesmeisterschaft:
aus_lmbank2017

Ausschreibung Landesmannschaftsmeisterschaft:
aus_lmmbank2017

Der Zeitplan wird nach Meldeschluss veröffentlicht.

Ausschreibung zu den Westfalenmeisterschaften im Kraftdreikampf

In diesem Jahr finden die Bezirksmeisterschaften im Kraftdreikampf getrennt voneinander statt.
Bereits am 26.08. empfängt der SV 14/19 Westerholt die Kraftdreikämpfer des Bezirks Niederrhein, während der KSV Essen 1888 am 09.09. die Westfalenmeisterschaft ausrichtet.
Die Ausschreibung dazu kann hier heruntergeladen werden:

aus_bzkdk_wf2017

Der Zeitplan wird nach Meldeschluss (26.08.2017) veröffentlicht.

Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften im Bankdrücken online

WP_20170520_17_12_33_Pro

Gestern war der KSV Essen 88 Ausrichter der Niederrhein- und Westfalenmeisterschaften im Bankdrücken. Mit 29 Niederrheinern, 18 Westfalen und einem Teilnehmer außer Konkurrenz war die Veranstaltung gut besucht.
Für Essen 88 gingen 10 Heber an die Hantel, 8 davon RAW:
Bei den Junioren -105 kg bestritt Nick Werner seinen ersten Wettkampf. Nach lockeren 115 kg zum Einstieg steigerte er auf solide 125 kg. Die letzte Steigerung auf 135 kg wollte dann leider nicht gelingen, es reichte dennoch zum Bezirksmeistertitel. Eine Gewichtsklasse höher schob Felix Kappmeyer starke 167,5 kg, was auch für ihn den Titel bedeutete.
Ebenfalls auf Platz 1 landete Maher Saei. Bei den Aktiven -74 kg drückte er 130 kg.
Bei den Aktiven -93 kg mussten sich Daniel Vancik und Sportwart Robert Externbrink dem Oberhausener Etienne Plüm geschlagen geben. Daniel drückte 145 kg und landete auf Platz 2, Robert erreichte mit gedrückten 87,5 kg Platz 3.
Auch bei den Aktiven -105 kg gab es zwei Podestplätze: Neuzugang Mohamed Bangoura drückte 185 kg und sicherte sich damit den ersten Platz. Tobias Tolksdorf landete mit 145 kg auf Platz drei hinter Rustam Pitow vom Kölner AC.
In der Gewichtsklasse 120+ kg der Altersklasse 1 erreichte Yasar Kücük den ersten Platz mit einer Leistung von 195 kg. Die angepeilten 200 kg ließen sich dieses mal leider nicht nach oben bewegen.
Bei den Aktiven mit Ausrüstung musste Maik Müller bis zum letzten Versuch bangen. Um 500 g in die Gewichtsklasse -105 kg gerutscht wollten die ersten zwei Versuche nicht gelingen. Im dritten drückte er dann mit 175 kg neue persönliche Bestleistung und erreichte damit den Bezirksmeistertitel.
Ebenfalls Niederrheinmeister in Ausrüstung wurde Stefan Rzehak in der Gewichtsklasse -120 kg. Nach soliden 190 und 195 wollte nur die letzte Steigerung auf 197,5 nicht mehr gelingen.
Die Tageshöchstlast von 272,5 kg wurde von Malte Fleissner vom AC Siegen bewegt, der damit auch Westfalenmeister der Aktiven -120 kg wurde.

Alle Ergebnisse stehen hier zum Download bereit:

Resultate_Niederrhein

Resultate_Westfalen

Ergebnisse der Landesmeisterschaften im Kraftdreikampf online

Bei den am vergangenen Wochenende vom SV Westerholt ausgetragenen Landesmeisterschaften im Kraftdreikampf konnten die Essener Heber, die alle RAW starteten, fünf Titel, einen 2., einen 3., einen 4., zwei 5. und einen 8. Platz mit nach Hause nehmen.

Bei der Veranstaltung, die über zwei Tage verlief, waren am Samstag zunächst die Aktiven Frauen an der Reihe. Hier erreichte Tetyana Holm in der Gewichtsklasse -72 kg mit einem Total von 325 kg (127,5 – 67,5 – 130) den ersten Platz!
Am Nachmittag folgten dann die Junioren:
Tom Burg trat in der Gewichtsklasse -74 kg zu seinem ersten Wettkampf an und erreichte mit 9 gültigen Versuchen ein Total von 412,5 kg (135 – 97,5 – 180) und ebenfalls den ersten Platz!
Schwieriger hatte es dagegen Sebastian Schwarz in der Juniorenklasse -83 kg. Mit jeweils einem gültigen Versuch pro Disziplin (165 – 120 – 202,5) erkämpfte er sich den undankbaren 4. Platz.

Am Sonntagmorgen starteten zunächst die Altersklassenheber. In der AK 1, 120+ kg startete Neuzugang Yasar Kücük. Mit 750 kg im Total (280 – 190 -280) erreichte er den 1. Platz.
Bei den schweren Junioren -120 kg erreichte auch Felix Kappmeyer mit 667,5 kg im Total (220 – 167,5 – 280) den 1. Platz.
Zum Nachmittag hin waren dann die Aktiven Männer an der Reihe.
In der Klasse -74kg erreichte Neuzugang Saei Maher mit glatten 500 kg im Total (160 – 130 – 210) den 2. Platz.
In der Klasse -93 kam Benno Dressler mit 467,5 kg (155 – 122,5 – 190) auf den 5. Platz.
In der Klasse -105 kg gingen dann mit dem ebenfalls neu angemeldeten Faisal Yassin und Marvin Boms zwei Essener an die Hantel. Faisal erreichte mit 615 kg (220 – 152,5 – 242,5) den 5. Platz, Marvin kam mit 520 kg (175 – 120 – 225) auf Platz 8.
Ebenfalls doppelt besetzt war die Klasse -120 kg.Hier wurde auch das Siegerpodest doppelt besetzt:
Stefan Rzehak erreichte ein Total von 687,5 kg (260 – 160 – 267,5) und damit den Landesmeistertitel. Simon Gelewski absolvierte seinen ersten Dreikampf und landete mit 515 kg (190 – 110 – 215) den 3. Platz.
In der Mannschaftswertung landeten die zwei gemeldeten Mannschaften auf den Plätzen 3 und 7.
Wir gratulieren allen Hebern zu ihren Leistungen !

Alle Ergebnisse sind auf der NRW-Powerlifting-Seite zu sehen:

Ergebnisse LM KDK 2017

Ausschreibung Niederrhein-/Westfalenmeisterschaften im Bankdrücken

Am 20.05. ist der KSV Essen 1888 Ausrichter der Bezirksmeisterschaften im Bankdrücken für die Bezirke Niederrhein und Westfalen. Meldeschluss ist der 07. 05.
Einzelheiten entnehmt Ihr bitte der Ausschreibung:

Ausschreibung BZ Bank Essen 2017doc

Der Zeitplan wird nach Meldeschluss hier veröffentlicht.

Für Zuschauer kostet der Eintritt 2,50 €. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.

Kraftdreikämpfer verpassen nach der 3. Bundesligarunde knapp das Finale

Mannschaft 3. Tag

Bei der gestern ausgetragenen dritten und letzten Runde der Bundesliga im Kraftdreikampf waren die Essener gemeinsam mit dem KSV Mainz 08 und dem Kölner AC zu Gast beim ACS Darmstadt.
Neben Fabian Glittenberg (152,5-102,5-207,5), Thorsten Lahn (200-137,5-200) und Marc Hoffmann (337,5-215-295) ging als Gaststarter Daniel Flaminio nach elfjähriger Pause im KDK erstmals wieder an die Hantel und brachte mit 320-220-260 ein Total von 800 kg und 464,88 Punkte für den KSV Essen 88 zusammen. Insgesamt wurden 1313,62 Punkte gesammelt.

Nach Abschluss der Saison hat der KSV Essen 88 damit einen Durchschnittspunktestand von 1335,65 Punkten und damit den 7. Platz der Gesamttabelle erreicht. Für das Finale hat es somit leider nicht gereicht.

Die Essener bedanken sich an dieser Stelle bei den Gaststartern Daniel Flaminio und Malte Fleissner für die Unterstützung und freuen sich auf die kommende Saison!

Alle Ergebnisse des dritten Wettkampftages und die Tabelle sind hier zu finden:

Ergebnisse 3. Runde BL KDK

Tabelle nach 3. Wettkampftag

Erfolgreiche zweite Runde in der Bundesliga KDK

Foto 2.Runde

Bei der gestern ausgetragenen 2. Runde der Bundesliga im Kraftdreikampf hatte der KSV Essen 88 die Mannschaften des TSV Katzwang 1905 und des Kölner AC 1882 zu Gast.
Verstärkt durch Gaststarter Malte Fleissner, der auch die höchste Tagesgesamtlast (320-270-310; 516,78 Wilks) erreichte, gingen Thorsten van den Berg (295-180-280), Felix Kappmeyer (235-162,5,-275) und Marc Hoffmann (335-210-310) an die Hantel. Matthias Krusche startete außer Konkurrenz.
Mit insgesamt 1441,11 Punkten konnten die Essener die Begegnung vor den Katzwangern mit 1347,23 und den Kölnern mit 1128,36 Punkten für sich entscheiden und in der Tabelle der Gruppe Süd von Platz 8 auf Platz 4 vorrücken.
Unser Heber außer Konkurrenz brachte 545 kg (200-120-225) und 318,61 Punkte zusammen.

Die Einzelleistungen können in den Protokollen eingesehen werden:
Protokolle 2. Wettkampftag

Die Tabelle kann hier eingesehen werden:
Tabelle nach 2. Wettkampftag

Der 3. Wettkampftag findet am 08.04 statt. Dann sind die Essener mit dem Kölner AC und Mainz 05 zu Gast beim ACS Darmstadt.

Die ansonsten reibungslos verlaufene Veranstaltung bekam einen Dämpfer durch das Auftreten der NADA-Kontrolleure, die sich die zu testenden Heber nicht, wie üblich, nach dem Wettkampf heraussuchten, sondern bereits in der Pause zwischen der Kniebeuge und dem Bankdrücken und diese dazu zwangen, nicht mehr zur Toilette zu gehen, bis sie ihre Urinprobe abgegeben hatten.
Von unserem 1. Vorsitzenden darauf hingewiesen, dass dies ein regelwidriger Eingriff in den laufenden Wettkampf sei und ihr Aufenthalt im Aufwärmbereich störend sei, antworteten die Kontrolleure, dass die ausgesuchten Heber eine bis zu vierjährige Sperre erwarten würde, wenn diese nicht unter Beobachtung stehen und den Anweisungen der Kontrolleure Folge leisten würden. Das hatte zur Folge, dass dem Essener Heber a.K. nur 8 Minuten zum Aufwärmen für das Bankdrücken blieben, ein Heber des TSV Katzwang seinen ersten Kreuzhebeversuch verpasste und ein Heber des Kölner AC zwischen seinem 2. und 3. Kreuzhebeversuch seine Probe abgeben musste.

Eine schriftliche Beschwerde an die NADA ist unterwegs und die Anti-Doping-Beauftragte des BVDK ist darüber verständigt worden.

Bundesligadebut der Kraftdreikämpfer

Beim Bundesligadebut am Wochenende gingen für den KSV Essen 88 Sebastian Schwarz, Tobias Tolksdorf, Stefan Rzehak und Steffen Szameit an den Start. Sebastian konnte leider keinen gültigen Versuch beim Bankdrücken unterbringen und schied aus dem Wettkampf aus. Stefan, Steffen und Tobias brachten zusammen 1252,23 Punkte in die Wertung, was mit knapp 15 Punkten hinter dem Kölner AC und dem TSV Katzwang vorläufig den letzten Tabellenplatz in der Gruppe Süd bedeutet. Umso mehr freuen wir uns auf die nächste Begegnung, bei der diese beiden Vereine in Essen zu Gast sein werden.

Alle Ergebnisse der Wochenendbegegnungen sind hier einzusehen:
Ergebnisse 1. Runde BL KDK

Die Tabellen an dieser Stelle:
Tabelle 1.BL KDK

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Ausrichter vom Kölner AC, die ihren ersten kompleten Dreikampf ausgerichtet haben !

WP_20170121_19_40_38_Pro_LI

Essener Heber erfolgreich bei den NRW-Landesmeisterschaften im Kreuzheben

Bei den gestern vom Kölner AC ausgetragenen Landesmeisterschaften traten für den KSV Essen 88 vier Heber an und konnten allesamt mit neuen persönlichen Bestleistungen und Platzierungen auf dem Treppchen glänzen.
In der Klasse der Aktiven -105 kg RAW trat Matthias Krusche in seinem erst zweiten Wettkampf an. Er zog im dritten Versuch 215 kg und landete damit auf Platz 3.
In der Equipmentklasse gingen dann drei Aktive an die Hantel. Zuerst Maik Müller in der Klasse -93 kg. Mit 225 kg im letzten Versuch konnte er seine persönliche Bestmarke um 10 kg übertreffen und sicherte sich damit Platz 2.
Stefan Rzehak absolvierte seinen ersten Wettkampf in Ausrüstung und holte sich in der Klasse -105 kg mit beeindruckenden 285 kg den Landesmeistertitel.
In der Klasse -120 kg erreichte Marc Hoffmann 310 kg und landete damit auf Platz 2 hinter Malte Fleissner vom AC Siegen, der mit 325 kg die Tageshöchstlast zog und sich auch den Relativsieg der Aktiven Männer sichern konnte.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Ausrichter vom Kölner AC, die Ihre erste Veranstaltung im KDK-Bereich ausgerichtet haben. Der Wettkampf war insgesamt top organisiert !!!