Zwei Bezirksmeistertitel im Bankdrücken für Essen 88

Aus Essener Sicht lief es bei der mit 41 Startern gut besuchten Meisterschaft für unsere Erststarter Katrin Toms (AK 1, -63 kg) und Thomas Halten (Aktiv, -93 kg) zufriedenstellend, da sich beide in ihrer Gewichts- und Altersklasse ohne Ausrüstung den Bezirksmeistertitel holten. Dabei verpatzte Katrin Toms ihren Bestversuch von 72,5 kg nur durch ein nichtbeachtetes Kommando und Thomas Halten seine locker geschobenen 117,5 kg durch ein angehobenes Gesäß.
Die restliche Kraftdreikampftruppe von Essen 88 fungierte mit Gewichtheberunterstützung als Scheibenstecker bzw. als Kampfrichter.

Gute Platzierungen bei der Landesmeisterschaft im Kraftdreikampf

Bei den am letzten Wochenende beim Powerlifting Duisburg ausgetragenen Landesmeisterschaften im Kraftdreikampf gingen für den KSV mit Julian Nolte, Sebastian Dobihal und Sven Illes drei RAW-Heber an den Start.
Julian Nolte, der um ein Frühstück (74,6kg) in die Klasse -83 kg gerutscht war, kam bei den Junioren mit einem Total von 355kg (120/95/140) auf Platz 2.
Sven Illes, der bei den Aktiven mit 83,2 kg Körpergewicht absichtlich in die Klasse -93 kg aufgestiegen war, um seinem Vereinskollegen Sebastian Dobihal auszuweichen, konnte sein Total um 35 kg auf 410 kg (130/110/170) steigern und erreichte damit Platz 4.
Der aus Essener Sicht überragende Athlet war Sebastian Dobihal. Er kam mit einem Total von 455 kg (155/95/205) auf dasselbe Ergebnis wie Florian Drozdowski vom KSV Fitnesskreis Witten und konnte diesen Zweikampf nur über das 300g niedrigere Körpergewicht für sich entscheiden.

Neue Rekorde bei der Landesmeisterschaft der Masters 2013 in Essen

Neue Rekorde bei der Landesmeisterschaft der Masters 2013 in Essen

Wieder einmal war der KSV Essen 1888 Ausrichter der Gewichtheber-Landesmeisterschaft der Masters von NRW.
Eine Veranstaltung, die erfreulicherweise 31 Masters aus ganz NRW zu guten bis sehr guten Leistungen bewegte. So stellte der „alt Master“ Hans Ehlenz vom Kölner AC in der AK M 9 neue Deutsche Rekorde im Reißen mit 69 kg und im Stossen mit 82 kg in der Gewichtsklasse über 105 kg auf. Davon beflügelt, ließ es sich seine Vereinskameradin Susanne Küttler nicht nehmen, in der AK F3 bis 69 kg den Deutschen Rekord auf 83 kg zu erhöhen.
Auch Alexander Zimmermann vom SV Westerholt erzielte einen neuen Rekord auf Landesebene. In der AK M5 über 105 kg schaffte er 127 kg im Stossen.
In der Mannschaftswertung konnte der AC Goliath Mengede
sich den Siegerpokal sichern. Die Mannschaft, bestehend aus Jürgen Heisterkamp, Erwin Minkenberg, Willi Rötte, Horst
Kokot und Markus Brinkmann erreichte 1330,836 Sinclairpunkte. Leider war es auch die einzige Mannschaft, die mit einer ausreichenden Zahl an Hebern angetreten ist, was die Leistung der Dortmunder nicht schmälern soll. Immerhin waren durch die 31 angetretenen Athleten 11 Vereine aus NRW vertreten.
Zwei Landesmeistertitel gingen auch an unsere Essener Heber: In der Klasse M7 -69 kg erreichte Siegfried Rosengart eine Zweikampfleistung von 108 kg (R 56 kg St 58 kg) und somit 269,663 Punkte. Khodr Mourad, der in der Klasse M3 -105 kg startete, erreichte eine Zweikampfleistung von 250 kg (R 113 kg St 137 kg) und somit 338,301 Punkte.
Erfreulich zu bemerken ist noch, das der Sportsfreund Leo Augustin an seinem 80. Geburtstag als Zuschauer die Veranstaltung besuchte und zusehen konnte, wie sich sein Sohn Lothar in der AK M4 bis 62 kg den Meistertitel holte.
Auch Karl Jansen, ein Urgestein des Essener Kraftsports (Boxen und Ringen), lies es sich nicht nehmen, trotz seines ebenfalls 80. Geburtstages, die Beköstigung der Athleten zu übernehmen. Noch besonders zu erwähnen ist der unermüdliche Einsatz der
KDK Abteilung des KSV Essen 88 beim Scheibenstecken.

Bernd Wenzel
Masters Referent NRW

Die Kraftdreikämpfer sind Vize-Landesmannschaftsmeister

Bei den gestern beim SV 14/19 Westerholt ausgetragenen Landesmannschaftsmeisterschaften im Kraftdreikampf konnte sich die Mannschaft des KSV Essen 1888 in der Klasse 1 (höchste Leistungsklasse) den 2. Platz erkämpfen. Die Mannschaft, die mit drei Neueinsteigern fast komplett raw angetreten war, erzielte 1230,92 Relativpunkte und landete damit noch vor der Mannschaft des KSV Fitnesskreis Witten. Sieger der Gruppe wurde der AC Siegen.
Die Leistungen im Einzelnen:

Julian Nolte KB 120 kg, BD 90 kg, KH 145 kg
Sven Illes KB 120 kg, BD 105 kg, KH 150 kg
Nicolai Nolte KB 150 kg, BD 140 kg, KH 180 kg
Sebastian Dobihal KB 150 kg, BD 90 kg, KH 205 kg
Marc Hoffmann KB 260 kg, BD 150 kg, KH 240 kg